Austria DE
Land wechseln

Nasshaftung

Die Nasshaftung stellt einen wichtigen Aspekt beim Reifenkauf dar. Die EU-Klassifizierung erfolgt durch Messung des Bremswegs auf nassem Untergrund.

Die Nasshaftung wird in Kategorien von A (kürzester Bremsweg) bis F (längster Bremsweg) eingestuft.

Die Kategorien D und G werden nicht für PKWs verwendet.

Weshalb ist die Nasshaftung so wichtig?

In einer Notfallsituation können bereits wenige Meter entscheidend sein. Ein Satz Reifen mit A-Bewertung ermöglicht einen um bis zu 30 % kürzeren Bremsweg, als bei Reifen mit F-Bewertung. Für einen PKW mit einer Geschwindigkeit von 80 km/h ist bei einer Vollbremsung der Bremsweg um bis zu 18 Meter kürzer.*

Hinweis: Beachten Sie beim Fahren immer die empfohlenen Bremswege.

*Bei Messung gemäß der in Verordnung EG 1222/2009 erläuterten Testmethoden. Der Bremsweg ist außerdem von den Straßenbedingungen und weiteren Faktoren abhängig.

Die angezeigten Werte dienen nur zu Illustrationszwecken. Die Werte für eine bestimmte Reifenserie/-größe können variieren.