Switzerland DE
Land wechseln

Nasshaftung

Die Nasshaftung stellt einen wichtigen Aspekt beim Kauf neuer Bus- oder LKW-Reifen dar. Die EU-Klassifizierung erfolgt durch Messung des Bremswegs auf nassem Untergrund.

Die Nasshaftung wird in Kategorien von A (kürzester Bremsweg) bis F (längster Bremsweg) eingestuft.

Die Kategorie G wird nicht für kommerzielle Fahrzeuge verwendet.

Weshalb ist die Nasshaftung so wichtig?

Reifen mit guter Nasshaftung bieten einen kürzeren Bremsweg auf rutschigen Strassen. Ein Satz Reifen mit A-Bewertung ermöglicht einen um bis zu 30 % kürzeren Bremsweg, als ein Reifen mit F-Bewertung bei voller Bremskraft. Dies bedeutet einen Unterschied von bis zu 25 Metern.*

Gleichgültig, für welchen Reifen Sie sich entscheiden: achten Sie beim Fahren immer auf den empfohlenen Abstand bzw. Bremsweg.

* Die Berechnung gilt für einen Standard-LKW mit Sattelanhänger bei 40 Tonnen Gesamtgewicht und einer Geschwindigkeit von 80 km/h. Die Auswirkungen können je nach Fahrzeug, Fahrbedingungen und Testmethode unterschiedlich sein.

Die angezeigten Werte dienen nur zu Illustrationszwecken. Die Werte für eine bestimmte Reifenserie/-grösse können variieren.