Switzerland DE
Land wechseln

Clever fahren

Intelligentes Fahren

Bei Fulda erstreckt sich unsere Kultur der technischen Innovationen nicht nur auf die Produkte mit unserem Namen, sondern auch auf die Schwerpunkte für die Sicherheit im Straßenverkehr.

Nicht nur intelligente Produkte – auch cleveres Fahren

Wir leiteten zwei wichtige Initiativen ein, die das Bewusstsein für richtige Reifenwartung und -kontrolle erhöhen.

  • Laser-Check von Fulda – Messen Sie die Profiltiefe exakt mit unserem Laserwerkzeug
  • Fulda-Druckprüfung – Prüfen Sie den Reifenluftdruck ohne das Ventil berühren zu müssen

LASER-CHECK VON FULDA

Überprüfen Sie in Sekundenschnelle die Profiltiefe mit dem Laser-Check von Fulda.

Was ist der Laser-Check?

Der Laser-Check ist eine Initiative von Fulda, die Fahrern dabei hilft, während spezieller Sicherheitsereignisse die Reifenlauffläche der Reifen auf die korrekte Profiltiefe akkurat prüfen zu lassen.

Der Laser-Check von Fulda ist seit der Einführung ein großer Erfolg und ist ein Event für Verkehrssicherheit in ganz Europa, aber auch in Brasilien, den USA und Kanada.

Unsere Spezialisten für den Laser-Check verwenden ein spezielles Gerät mit einem Laserstrahl zur Messung der Reifenlauffläche mittels eines Scans auf dem Reifenprofil.

Das Profilmessgerät hat einen Messbereich von 0,0 mm bis 11,0 mm, wobei der genaueste Messbereich bei einem kritischen Profilhöhenbereich von bis zu 4 mm liegt.

Unsere Partner in Deutschland, der hoch angesehene Automobilclub von Deutschland (AvD) unterstützt seit mehreren Jahren den Laser-Check von Fulda als wichtige Initiative für Verkehrssicherheit.

Unzureichende Profiltiefe: Die Gefahren

Laserprüfungen zeigen dem Fahrer den Verschleißfortschritt und weisen den Fahrer auf die Gefahren hin, die mit unzureichender Profiltiefe einhergehen, wie das erhöhte Risiko von Aquaplaning und ein kürzerer Bremsweg auf nassen Straßen.

Eine unzureichende Profiltiefe wird von Fahrern oft verkannt und obwohl in der EU Profiltiefen von weniger als 1,6 mm nicht erlaubt sind, ist der Autofahrer gut darin beraten, Reifen mit weniger als 3 mm (bei Winterreifen 4 mm) auszutauschen.

Auszeichnungen für die Laserprüfung

Wir nehmen die Verkehrssicherheit sehr ernst und das Laserprüfprogramm erhielt Auszeichnungen in Deutschland, Europa und weltweit. Dazu zählen:

  • Goldene Brücke - eine Auszeichnung der Deutschen Gesellschaft für Öffentlichkeitsarbeit
  • Goldene Pyramide - eine Auszeichnung der Gesellschaft deutscher Verkaufspromoter und Trainer
  • European Silver Award - herausgegebener Preis der Gesellschaft der Promoter
  • European Gold Award - Auszeichnung durch die European Promotion Trade Journals
  • World PRO Award - die weltweit höchste Auszeichnung für erfolgreiche Verkaufspromotion
  • Ein PS für Sicherheit
  • Deutscher Verkehrssicherheitspreis - Deutscher Preis für Verkehrssicherheit in Gold

FULDA DRUCKPRÜFUNG

Prüfen Sie den Reifenluftdruck ohne das Ventil berühren zu müssen

Was ist die Druckprüfung?

Die Druckprüfung ist das weltweit erste "berührungslose" Reifenluftdruck-Prüfsystem, welches eine präzise Messung des Reifenluftdrucks ermöglicht, bei dem das Ventil nicht berührt werden muss.

Zur Messung des Reifenluftdrucks wird das Fahrzeug einfach mit Schrittgeschwindigkeit über die Testplattform gefahren, das Druckprüfsystem übernimmt den Rest.

Das System arbeitet unabhängig vom Modell oder den Abmessungen des Fahrzeugs und der verwendeten Reifentypen, indem es Daten von hunderten verschiedenen Sensoren auf der Kontaktfläche sammelt.

Diese Messen den Härtegrad der Reifen, die Verformung und andere Faktoren, die dann über eine Software in einen Druckwert konvertiert werden.

Unzureichender Reifenluftdruck Die Gefahren

Reifen ohne den korrekten Reifenluftdruck können zu vorzeitigem Verschleiß, einer Erhöhung des Risikos von Reifenschäden und zur Beeinträchtigung des Fahrzeug-Fahrverhaltens führen.

Trotzdem zeigt die Forschung, dass mehr als ein Drittel der Autofahrer mit nicht korrekt aufgepumpten Reifen unterwegs sind.

Das Druckprüfungsprogramm von Fulda hilft bei der Hervorhebung der Gefahren schlecht aufgepumpter Reifen.