Switzerland DE
Land wechseln

Leistungskriterien und Qualität

Was ist damit gemeint?

Der 3/15/50-Ansatz meint die unterschiedlichen Methoden zur Leistungsüberprüfung von Reifen:

3: Die Anzahl der vom EU-Reifenlabel abgedeckten Leistungskriterien.

15: Die durchschnittliche Zahl von Leistungskriterien, die in unabhängigen Tests von führenden Automobilorganisationen und -zeitschriften geprüft werden.

50: Die Anzahl der Leistungskriterien, die wir bei der Entwicklung aller Fulda-Reifen testen und prüfen bevor wir sie auf den Markt bringen.

Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Leistungseigenschaften eines Reifens.

3 - Die EU-Reifenkennzeichnung

Die 2012 eingeführte standardisierte Reifenkennzeichnung bewertet Reifen nach entscheidenden 3 Leistungskriterien:

  • Treibstoffeffizienz: Rollwiderstand des Reifens, der Auswirkungen auf den Treibstoffverbrauch des Fahrzeugs hat. Die Klassifizierung reicht von A (höchste Bewertung) bis G (niedrigste Bewertung).
  • Nassgrip: Bremsverhalten bei Nässe. Die Nasshaftung wird von A (kürzester Bremsweg) bis F (längster Bremsweg) eingestuft.
  • Externes Abrollgeräusch: Externes Reifenabrollgeräusch in Dezibel. Die schwarzen Schallwellen stehen für die Reifengeräuschklasse: 1 (ruhig) bis 3 (laut).

Weitere Informationen zur EU-Reifenkennzeichnung

50 - Interne Tests bei Fulda

Alle unsere neuen Reifenentwicklungen durchlaufen nicht weniger als 50 Leistungstests, bei denen unsere Experten Bewertungen vornehmen, die über das EU-Reifenzeichenhinausgehen, einschließlich:

  • Handling und Bremsverhalten bei Nässe und Trockenheit
  • Laufleistung und Haltbarkeit
  • Innengeräusche
  • Aquaplaning – in Kurven und auf geraden Strecken
  • Traktion
  • Stabilität bei hoher Geschwindigkeit und vieles mehr ...

Unsere Winterreifen werden auch auf Faktoren wie Traktion, Handling und Bremsverhalten auf Eis und Schnee getestet.


Aber für uns ist das nicht genug

Wir bei Fulda sind der Ansicht, dass die EU-Reifenkennzeichnung den Verbrauchern hilft, beim Reifenkauf eine sachkundige Wahl zu treffen. Deshalb haben wir mit EU-Beamten zusammen an der Entwicklung einer Kennzeichnung vor der Einführung der neuen Reifen gearbeitet.

Wir wissen zudem die Mitarbeit von unabhängigen Kontrolleuren und Organisationen zu schätzen und beachten ihr ehrliches Bewertung unserer Produkte. Auch hier gehen wir davon aus, dass sie den Verbrauchern helfen, eine sachkundige Wahl zu treffen. Deshalb haben wir die Testergebnisse neben unseren Reifeninformationen in Broschüren sowie online veröffentlicht.